Domsingschule Aachen

Katholische Grundschule mit musikalischem Schwerpunkt

Musikalische Förderung

Die Domsingschule ist eine Grundschule mit besonderem musikalischem Schwerpunkt. Hier werden alle Kinder insbesondere über das praktische Tun musikalisch intensiv gefördert und dies weit über diejenigen Kompetenzen hinaus, deren Erwerb der Lehrplan für das Fach Musik für die Grundschulzeit fordert.

Die musikalische Förderung setzt sich aus zahlreichen Bausteinen zusammen.

Musikalische Früherziehung

Die Schüler und Schülerinnen der Domsingschule beginnen bereits im Kindergartenalter ihre musikalische Ausbildung: Sie besuchen in der Musikschule einen zweijährigen Kurs Musikalische Früherziehung oder belegen im letzten halben Jahr vor der Einschulung einen entsprechenden Intensiv-Kurs in den Räumen der Domsingschule.

Im ganzen ersten Schuljahr wird in Kooperation mit der Musikschule der Stadt Aachen weiterhin Musikalische Früherziehung angeboten. Dieser Unterricht ist in den Schulvormittag integriert. Mit dem Abschluss des Kurses erwerben die Kinder ein Zertifikat, das sie berechtigt, sich zum Instrumentalunterricht an der Musikschule anzumelden.

Morgendliches Einsingen

Alle Kinder beginnen den Schultag täglich mit einem gemeinsamen Singen in der Schulaula. Dort lernen sie geistliche und weltliche Lieder aus allen Stilrichtungen kennen. Schnell erarbeiten sich die Jungen und Mädchen ein großes Repertoire. Dabei üben sie sich schon früh im mehrstimmigen Gesang. Bewegungslieder und Liedbegleitung mit Körperpercussion sorgen dafür, dass nicht nur die Stimme aktiviert wird, sondern der ganze Körper morgens in Schwung kommt.

Musik im Unterricht

In allen Jahrgangsstufen erhalten die Schüler und Schülerinnen zusätzlich zu den besonderen Angeboten der Domsingschule den in der Stundentafel der Grundschule vorgesehenen regulären Musikunterricht, der sich an den Richtlinien und Lehrplänen des Landes-Nordrhein-Westfalen orientiert und die Bereiche Musik machen, Musik umsetzen und Sich über Musik verständigen umfasst.

Darüber hinaus wird Musik, wann immer es sich anbietet, auch in andere Unterrichtsfächer integriert, z. B. bei der Verknüpfung mit Sachthemen, bei Sprach- und Zahlenspielen oder auch im Religionsunterricht.

Ward-Unterricht

Seit mehr als vier Jahren arbeitet die Domsingschule vom ersten Schuljahr an mit der sogenannten Ward-Methode. Dies ist eine musikpädagogische Methode, bei der die Kinder mehrmals in der Woche in klar strukturierten Unterrichtseinheiten über das eigene Musizieren systematisch an musikalische Inhalte herangeführt werden. Zu den immer wiederkehrenden Elementen des Unterrichts gehören Stimmbildung, Intonationsübungen, Rhythmuserziehung, Erarbeitung von Melodien und Notation.

Chorarbeit

Vorbereitet durch das tägliche gemeinsame Singen beginnt im dritten Schuljahr die eigentliche Chorarbeit. Die Kinder werden entsprechend ihrer Stimmlage in den Sopran oder Alt eingeteilt und proben einmal wöchentlich am Nachmittag mit den Chorleitern der Dommusik, dem Domkapellmeister oder dem Domkantor. Darüber hinaus hat jede Klasse zweimal wöchentlich eine Musik-/Wardstunde mit den Chorleitern.

Alle Dritt- und Viertklässer singen außerdem im Schulchor mit, in dem ein Repertoire zur Gestaltung von Gottesdiensten, Schulfeiern und außerschulischen Auftritten erarbeitet wird.

Einzelstimmbildung

In der Regel im vierten Schuljahr wird die chorische Singpraxis ergänzt durch eine Einzelstimmbildung, die durch ausgewählte Gesangspädagogen in den Räumen der Domsingschule erfolgt.

Instrumentalunterricht

Viele Kinder möchten neben dem Singen auch ein Instrument kennen lernen. Gerne vermitteln wir geeignete Instrumentallehrer, stellen ein Leihinstrument zur Verfügung oder sorgen über den Verein „Freunde der Aachener Dommusik“ für einen finanziellen Zuschuss zu den Kosten des Unterrichts. In begrenztem Umfang ist es auch möglich, Instrumentalunterricht während unserer Betreuungszeiten in den Räumen der Domsingschule zu nehmen. Zurzeit bieten wir Klavier-, Blockflöten- und Gitarrenunterricht an.

Musikalische Projekte

Zu besonderen Anlässen gibt es größere musikalische Projekte, die z. T. klassenübergreifend einstudiert werden. In den vergangenen Jahren waren dies z. B. Musical-Aufführungen, Singspiele und Aufführungen mit selbst gebauten Instrumenten.

Konzerte

Bei verschiedenen Gelegenheiten im Laufe des Schuljahres, erhalten die Kinder Gelegenheit, ihr Können in einem besonderen Rahmen zu präsentieren. Dazu gehört neben vielen kleineren Auftritten die alljährliche Hausmusik, bei der Kinder in der Aula der Schule auf ihrem Instrument zeigen können, was sie gelernt haben. Für viele Familien ist der musikalische Höhepunkt des Jahres stets die Adventsmusik kurz vor Weihnachten.

Vom ersten Schuljahr an gestalten die Kinder im Dom eine besinnliche Stunde mit adventlichen Liedern und Texten, begleitet durch den Domorganisten und ein kleines Orchester. Diese besonderen musikalischen Erlebnisse werden fortgesetzt durch die großen Konzerte des Aachener Domchores und des Mädchenchores, an denen die Kinder oft schon bald nach ihrer Aufnahme mitwirken dürfen.